Sonntag, 16. November 2014

#Interview1 mit Amanda Frost


#Interview1 mit Amanda Frost
 
©Amanda Frost
Ihr hattet diese Woche über die Chance der Autorin Amanda Frost eure Fragen zu stellen und hier ist jetzt auch schon das Interview dazu.

Danke Frau Frost dass sie sich die Zeit nehmen für dieses Interview. Am besten wir fangen sofort an.

Frage Nummer 1:
Ich habe schon von einigen Autoren gehört, dass sie ein Notizbuch haben, wo Stichwörter für Buchideen schriftlich festgehalten werden. Haben Sie auch so ein Notizbuch?
Antwort:
Ein Notizbuch habe ich eigentlich nicht, aber ich habe überall Zettel und Post-its verteilt. Sei es in der Handtasche, neben dem Bett, auf dem Wohnzimmertisch oder am Computer. Und sobald mir eine zündende Idee kommt, wird sie sofort aufgeschrieben.

Frage Nummer 2:
Ich wüsste gerne wie sie auf ihre Titel kommt.
Antwort:
O ja, die Titel sind eins der schwierigsten Themen. Zu allererst überlege ich, was würde zu dem Buch passen. Und tippe jede Menge Titel wahllos herunter. Danach zeige ich meinem Mann und ein paar Freunden diese Ideen. Dann kommen neue Vorschläge dazu und es werden welche von meinen gestrichen. Und was am Ende übrig bleibt, hat gewonnen.

Frage Nummer 3:
Gibt es so etwas wie einen festen Plan wann geschrieben wird?
Antwort:
Nein, gibt es nicht. Außer dass ich vorwiegend nachmittags und abends schreibe. Und wenn es gut läuft, auch mal die ganze Nacht. Aber es gibt zwischendurch auch Tage, an denen ich gar nichts mache. Und wenn ich merke, dass ich nicht weiterkomme, lasse ich das Schreiben einfach. Nach einiger Zeit läuft es dann im Normalfall wieder.

Frage Nummer 4:
Ich würde gerne von ihr wissen wie sie zum Schreiben gekommen ist wer hat wie inspiriert dazu Bücher zu schreiben
Antwort:
Ich habe schon immer gerne gelesen. Auch habe ich in der Industrie lange für interne Zeitschriften Artikel verfasst. Das mit dem ersten Buch passierte, als ich nach einem Motorradunfall Langeweile hatte. Da kam ich auf die Idee, ein Buch zu schreiben.

Frage Nummer 5 (von einer Autorin) :
Hast du einen "Erfolgs-Tipp"?
Antwort:
Das ist schwer zu sagen. Man braucht gute ausgefallene Ideen und man braucht Durchhaltevermögen, denn Bücher schreiben sich nun mal nicht über Nacht. Man braucht den Mut, sich auch mal an etwas Ungewöhnliches zu trauen. Auch auf die Gefahr hin, dass es schief gehen könnte. Und natürlich ganz viel Glück. Denn es ist keine leichte Übung, den Nerv der Zeit zu treffen.

Frage Nummer 6:
Wo ist so dein Lieblingsplatz zum Schreiben? (Wenn es gibt ein Foto <3)
Antwort:
Ich schreibe entweder in meinem Büro oder mit dem Laptop im Wohnzimmer mit Blick auf unsere Bücherwand. Anbei zwei Fotos.

©Amanda Frost

©Amanda Frost

Frage Nummer 7:
Wann können wir mit einem neuen Buch von dir rechnen. Bin schon so gespannt
Antwort:
Mein nächstes Buch wird im Frühjahr 2015 erscheinen. Es schließt an „Vom Tod geküsst“ an. Hat aber eine in sich abgeschlossene Handlung, sodass die beiden Bücher unabhängig voneinander gelesen werden können.


Vielen Dank für das so tolle Interview. Ich hoffe wir hören bzw. lesen noch viel von Ihnen.
Schöne Grüße
Isabel

Vielen Dank für das Interesse an meiner Person.
Alles Liebe, Amanda Frost
  Amanda Frost's Bücher: 
Gib mir meinen Stern zurück: Erotischer Liebesroman ~ http://goo.gl/G2vBIr
Sei mein Stern: Erotischer Liebesroman ~ http://goo.gl/qlO9If
So fern wie ein Stern: Erotischer Liebesroman ~ http://goo.gl/qXM0rF
Vom Tod geküsst: Erotischer Liebesroman ~ http://goo.gl/D5w5PF

Zu allen vier Büchern findet man eine Rezension auf meinem Blog.


PS: Du bist Autor und möchtest auch solch ein Interview führen? Kein Problem. Hier geht es zur Anmeldung.
Viel Spaß allen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

***HUHU, ich freue mich sehr das du den Weg zu mir gefunden hast. Über einen Kommentar würde ich mich sehr freuen. Schöne Grüße Isabel***